; Aufstellungsseminar


Die Aufstellungsarbeit sollte selbst erlebt werden.

Ziele einer Aufstellung sind:
- Aufzeigen, sehen, erkennen und spüren
- In Bewegung kommen
- Ordnung schaffen

Seminar in der Gruppe

Beschreibung:

Die Aufstellungsarbeit findet in einem wohlwollenden, würdevollen und geschützten Rahmen statt.

Alle teilnehmenden Personen sind dazu verpflichtet, Anliegen und persönliche Informationen von Gruppenmitgliedern vertrauenswürdig zu behandeln. Sie unterliegen der Schweigepflicht.

Das Anliegen des Aufstellers wird ausserhalb der Gruppe mit mir Ursula Manetsch und Manuela Russo besprochen. Wieder zurück in der Gruppe wählt sie/er aus der anwesenden Gruppe je einen Stellvertreter für sich und für die benötigten Familienmitglieder oder für einen Teil des Anliegens aus. Die Stellvertreter erklären sich bereit, die Vertretung respektvoll und frei von Vorurteilen zu übernehmen.

Der Aufsteller platziert die Stellvertreter intuitiv und ohne bewusstes Überlegen im Raum. Die aufgestellten Stellvertreter fühlen sich in ihre Rolle ein. Sie nehmen die Gefühle wahr, die sich ihnen offenbaren und beantworten die Fragen des Leiters. Die wahrgenommenen Empfindungen können der Klärung des Problems dienen, indem sie hilfreiche Informationen und Ursachen an die Oberfläche bringen.

Der Aufsteller beobachtet und erspürt die Situation von aussen, dass heisst aus einer anderen Perspektive, als er sie normalerweise kennt. Dies gibt ihm Klarheit und Verständnis für seine Situation und es kann ein erster Ansatz zur Lösung seines Themas sein.

Jede Aufstellung endet mit einem Lösungsbild, das sich der Aufsteller verinnerlicht.


Kosten: Finden Sie auf den Flyern

Leitung: Ursula Manetsch


Flyer:

Tagesseminar_6.Februar2021.pdf

Aufstellung mit Bodenanker

Beschreibung:

Bodenanker sind auf Blätter geschriebenen Thematiken, die der Aufsteller in einer Einzelsitzung geklärt haben möchte. Diese Bodenanker werden vom Aufsteller verdeckt im Raum/Feld platziert. Manuela Russo wirkt als Stellvertreterin und kennt das Aufstellungsthema nicht. Manuela hat das Gespür dafür, sich in die verschiedenen Bodenanker einzustimmen. So kann sie feststellen, bei welchem Bodenanker die stärkste Energie spürbar ist. Es wird deutlich, was wirkt und es entwickelt sich die Aufstellungsdynamik in der gleichen Art und Weise wie bei der Personenaufstellung.
Natürlich wird auch der Aufsteller in die Aufstellung mit einbezogen. Zur passenden Zeit stellt er sich in das Feld und spürt selbst anhand der emotionalen oder körperlichen Symptome, was anzieht oder blockiert.
Einige Tage vor dem abgemachten Termin für die Aufstellung findet mit mir ein Vorgespräch statt. Dabei geht es darum, allfällige Rückfragen zu klären und sich klar zu werden, was aufgestellt werden will und kann.
Erfahrungsgemäss dauert eine Aufstellung eineinhalb bis zwei Stunden. Wir rechnen genug Zeit ein.

Im Preis von 240 Franken ist das Vorgespräch, die Vorbereitungsarbeit, Aufstellung mit zwei Personen und eventuelle Nachbearbeitung (Telefongespräch) enthalten.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zu Verfügung.


Kosten: CHF 240.-

Leitung: Ursula Manetsch mit Manuela Russo als Stellvertreterin der Bodenanker.


Aufstellungen auf dem Brett

Beschreibung:

Mit dem Brett werden Ereignisse, Probleme und Situationen in ihrem systemischen Zusammenhang dargestellt.

Diese Art der Aufstellung ist in Veränderungsprozessen oder Entscheidungsfragen besonders geeignet.


Dauer: ca. 1.5 Std.


Kosten: CHF 100.- bis max. CHF 120.-

Leitung: Ursula Manetsch


Wichtiger Hinweis: Für Aufstellungen wird eine normale psychische Belastungsfähigkeit vorausgesetzt. Die Aufstellungen ersetzen keine medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen. Die teilnehmende Person trägt die Verantwortung für sich und ihre Handlungen.

Schon vor meiner ersten eigenen Aufstellung hatte ich den Wunsch die Ausbildung zur Systemtherapeutin zu absolvieren. Und dieser Wunsch verstärkte sich immer mehr. Im September 2010 durfte ich dann bei Gabrielle Biétry und Rolf Müller in Wängi TG die 2-jährige Ausbildung als Systemtherapeutin beginnen.

Von Anfang an war ich mit grosser Leidenschaft dabei, auch wenn sich manchmal schwierige und schmerzhafte Erkenntnisse zeigten.

Gegen Ende des zweiten Ausbildungsjahres stellte ich mir dann auch die Frage: „ Möchte und kann ich die Aufstellungsarbeit auch weitergeben?“ Und es war ganz klar: „ Ja, ich möchte – so gut ich kann!“ Ich nahm all meinen Mut zusammen und seit dem November 2012 leite ich mit viel Engagement Tagesseminare, Halbjahresseminare, Bodenanker- oder Brettaufstellungen. Seit 2014 leite ich die Aufstellungen zusammen mit Manuela Russo.

Meine grosse Bereitschaft an mir zu arbeiten und genau hinzuschauen wo der Ursprung eines Problems liegt hilft mir bei meiner Entwicklung. In meinem System immer wieder Ordnung zu machen, erfüllt mich. Ich bin dieser wunderbaren Arbeit sehr dankbar.

Mit meinem Mann Norbert lebe ich im ländlichen Dussnang. Wir haben drei Kinder; zwei Mädchen welche uns in den Jahren 1994 und 1996 geschenkt wurden und einen Jungen, der unsere Familie im Jahr 2002 vollständig machte.

Gerne stehe ich bei Fragen per Mail oder telefonisch zur Verfügung.

Ursula Manetsch

ursulamanetsch@sunrise.ch

071 977 21 64

Manuela Russo

www.federliecht.ch

;